Elektromobilität

Für den zuverlässige Betrieb von Elektro-Fahrzeugen wird eine flächendeckende Bereitstellung von Elektro-Ladestationen benötigt. Die Umstellung auf Elektroantriebe ist nur dann sinnvoll und nachhaltig, wenn die Fahrzeuge mit Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben werden.

Da zurzeit kein kostendeckender Betrieb solcher Ladestation möglich ist, die rechtliche Situation bei Verkauf von Strom an Dritte noch nicht endgültig geregelt ist und die Zertifizierung von Ladestation noch in den Kinderschuhen steckt, werden wir unser geplant Ladestation an der Wasserkraftanlage in Nuttlar zunächst auf Eis legen.

 

 

Wasserkraftanlage am östliche Ortseingang in Bestwig-Nuttlar
Stand: 01.06.2019

Wie sich Elektroautos auf dem Land lohnen

Deutschland braucht eine Mobilitätswende - doch die muss auf dem Land anders aussehen als in der Stadt. Während man in den Metropolen eher aufs Rad umsteigt, ist die Provinz wie geschaffen für E-Autos.
mehr...

Viele Fördermilliarden – aber kaum Elektroautos

"Die Autoindustrie wurde nie gefördert“, behauptet VW-Chef Diess. Verkehrsminister Scheuer kann das nicht nachvollziehen. Er ließ nachrechnen, wie viel Förderung die E-Autos schon erhalten haben.
mehr...

Endenergiebezogene Analyse Diesel versus Elektromobilität

Eine endenergiebezogene Analyse unter Einbeziehung der Bereitstellungsvorketten offenbart, dass Diesel schmutziger sind als bisher angenommen. Eine Antwort auf die Ifo-Studie zur CO2-Bilanz von Elektroautos.
mehr...

Elektroladestationen finden!

Leider gibt es noch nicht sehr viele Elektroladestation im Bereich der Oberruhr. Über den Link https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/ können einige öffentlich zugängliche Stationen gefunden werden. Es gibt allerdings wesentlich mehr Station, die aber nicht öffentlich zugänglich sind, weil die rechtliche Voraussetzungen nicht geschaffen worden sind, damit auch Ladestationen die nicht von Energieversorgungsunternehmen ihren Ladestrom an Dritte verkaufen dürfen.

Einen auf NRW begrenzte Überblick zu Ladesäulen gibt es untern dem Link http://www.elektromobilitaet.nrw.de/unser-service/ladesaeulen-karte/.
Stand: 01.01.2019

Elektrofahrzeug

Die Entwicklung der Elektrofahrzeuge geht nur sehr schleppend voran. Nur Tesla, der US-Newcomer bei den Autoherstellern, bietet bisher in der Oberklasse, für die bei den Autobauern normalerweise die Neuheiten entwickelt werden, echte Neuentwicklungen an.
Stand: 01.01.2019

Mehr…

Die meisten Hersteller haben erst für 2020 bis 2025 auf den Elektromotor abgestimmte Neuentwicklungen angekündigt. BMW, Nissan und Renault haben zumindest bei den Kleinwagen und in der Mittelklasse mit i3, LEAFZOE mehr oder weniger spezifischen Elektrofahrzeuge entwickelt.

Mit der StreetScooter GmbH hat die Deutsche Post einen kleines Unternehmen aufgekauft, dass Elektrofahrzeuge nach eigenen Anforderungen Entwickelt hat. Die großen deutschen Automobilherstellen waren nicht bereit, solche Elektrofahrzeuge bereitzustellen.

Mit dem Sion entwickelt das Münchener Startup-Unternehmen Sono Motors GmbH eine Elektrofahrzeug das 2019 zur Verfügung stehen soll und inclusive Batterie unter 20.000 € kosten soll.

Weniger…

Batterieelektrisch vs. Brennstoffzelle (H2) vs. Power-to-X im Straßenverkehr

Energieeffizienz, Wirkung auf das Energiesystem, Infrastruktur, Kosten und Ressourcen. Vor- und Nachteile der einzelnen Technologiepfade.
mehr...

01.01.2019

Prinzip eines Elektroautos

Das Prinzip eines Elektroautos ist hier am Beispiel des Tesla Model S sehr anschaulich dargestellt.

Ökobilanz von alternativen Antrieben ist überraschend eindeutig

Welcher alternative Antrieb hat die beste Ökobilanz: Akkus, E-Fuels oder Wasserstoff? Eine Modellrechnung gibt Antworten.
mehr...
Stand: 01.01.2019